In dieser Lektion erhalten Sie einen Überblick über das, was Sie mit benutzerdefinierten Dashboards unternehmen können, einschließlich Best Practices. Sie werden schnell damit vertraut sein, wie Sie sie erstellen und nutzen.

Was sind benutzerdefinierte Dashboards?

Dashboards Menu

Benutzerdefinierte Dashboards sind personalisierte Zusammenstellungen von Berichten über Ihre Monitoring-Daten im Grafik- und Listenformat. Sie sind für volle Flexibilität konzipiert, sodass Sie schnell Berichtekacheln hinzufügen, das Anzeigeformat der Monitoring-Daten für Verfügbarkeit und Performance wählen und mit einem Blick Trends ausmachen können.

Es ist möglich, ein benutzerdefiniertes Dashboard von Grund auf zu erstellen, die Menge der Berichtekacheln zu wählen und sie in das für Sie beste Layout per Drag-and-drop abzulegen.

Wenn Sie lieber ein bestehendes Dashboard (wir nennen sie Standard-Dashboards) nutzen und es anpassen möchten, ist dies auch möglich. (Wir empfehlen diesen Weg, wenn Sie neu bei Uptrends sind).

Easily move and filter report tiles

Was sind die Vorteile von benutzerdefinierten Dashboards?

Uptrends kommt standardmäßig mit einer Reihe von voreingerichteten Dashboards (wir haben Standard Dshboards im vorherigen Kurs behandelt), die einzigartige Zusammenstellungen von Berichtekacheln enthalten, um Daten anzuzeigen, die Sie in der Regel abrufen.

Nichtsdestotrotz sind unserer Erfahrung nach die innovativsten Tools diejenigen, mit denen die Nutzer selbst arbeiten, um neue, interessante Lösungen für Probleme zu finden, die bisher nicht aufgetreten sind.

Das ist die Grundlage unserer benutzerdefinierten Dashboard-Funktion: Ihnen die Flexibilität zu geben, komplexe Verfügbarkeits- und Performance-Probleme zu lösen.