Denken Sie an „schnell“! In dieser Lektion erfahren Sie mehr über unterschiedliche Website-Performance-Prüfobjekttypen und wie Sie diese hinzufügen und konfigurieren. Diese Lektion zieht sich nicht lang, versprochen!

Welche Typen von Website-Performance-Prüfobjekten gibt es?

  • Real Browser Check Ein Prüfobjekt für einen Check mit echtem Browser (Real Browser Check) überprüft Ihre Website auf Verfügbarkeit und misst die Gesamt-Byte-Größe sowie Auflösungs-, Lade- und Verbindungszeiten.
  • Full Page Check Ein Prüfobjekt für einen vollständigen Seitencheck (Full Page Check) überprüft die Performance auf Elementebene und zeigt Ihre Daten in einem umfassenden Wasserfalldiagramm. 
  • Full Page Check+ Ein Prüfobjekt für einen vollständigen Seitencheck plus (Full Page Check+) überprüft die Performance auf Elementebene, einschließlich Inhalte von Dritten, und zeigt Ihre Daten in einem umfassenden Wasserfalldiagramm.

Hinzufügen und Konfigurieren eines Website-Performance-Prüfobjekts

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche + Prüfobjekt hinzufügen im Drop-down-Menü Prüfobjekte des Hauptmenüs.
  2. Sobald die Seite geladen ist, sehen Sie den Konfigurationsbildschirm Neues Prüfobjekt vor sich. Als Erstes sollten Sie einen Prüfobjektnamen vergeben und die Überprüfungshäufigkeit auswählen.
    Hinweis: Die Überprüfungshäufigkeit besagt, wie häufig unsere mehr als 132 globalen Checkpoints Stichproben nehmen, um sicherzustellen, dass Ihre Website oder Ihr Webservice verfügbar sind.
  3. Wählen Sie dann den Prüfobjekttyp aus. Wählen Sie Real Browser Check oder Full Page Check aus dem Drop-down-Menü Typ aus. Wenn Sie den Full Page Check+ wünschen, wählen Sie die Option Full Page Check.
  4. Nachdem Sie Ihren Prüfobjekttyp ausgewählt haben, geben Sie den Prüfobjekt-URL in das URL-Eingabefeld ein. Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Präfix haben (d. h. http:// oder https://)
  5. Wenn Sie den Prüfobjekttyp Full Page Check ausgewählt haben und ihn als Full Page Check+ (um sowohl eigene wie auch externe Seitenelemente zu prüfen) einrichten möchten, aktivieren Sie Upgrade zum erweiterten FPC. Eine weitere Option wird angezeigt und Sie werden aufgefordert, eine Domain-Gruppe zu wählen. Wenn Sie noch keine Domain-Gruppe erstellt haben (die Ihnen dabei hilft, zwischen eigenen und externen Seitenelementen zu filtern), wählen Sie Standard Vorlage aus dem Drop-down-Menü aus.
  6. Sobald Sie mit der Konfiguration des neuen Prüfobjekts zufrieden sind, klicken Sie auf Speichern. Sie haben nun ein neues Prüfobjekt für das Website-Performance-Monitoring hinzugefügt!
    Hinweis: Sie können auch die weiteren Einstellungen für das Prüfobjekt in den Registerkarten oben auf der Neues-Prüfobjekt-Seite erkunden.