Denken Sie an „schnell“! In dieser Lektion erfahren Sie mehr über unterschiedliche Website-Performance-Prüfobjekttypen und wie Sie diese hinzufügen und konfigurieren. Diese Lektion zieht sich nicht lang, versprochen!

Welche Typen von Website-Performance-Prüfobjekten gibt es?

  • Real Browser Check Ein Prüfobjekt für einen Check mit echtem Browser (Real Browser Check) überprüft Ihre Website auf Verfügbarkeit und misst die Gesamt-Byte-Größe sowie Auflösungs-, Lade- und Verbindungszeiten.
  • Full Page Check Ein Prüfobjekt für einen vollständigen Seitencheck (Full Page Check) überprüft die Performance auf Elementebene und zeigt Ihre Daten in einem umfassenden Wasserfalldiagramm. 
  • Full Page Check+ Ein Prüfobjekt für einen vollständigen Seitencheck plus (Full Page Check+) überprüft die Performance auf Elementebene, einschließlich Inhalte von Dritten, und zeigt Ihre Daten in einem umfassenden Wasserfalldiagramm.

Hinzufügen und Konfigurieren eines Website-Performance-Prüfobjekts

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche + Prüfobjekt hinzufügen im Drop-down-Menü Prüfobjekte des Hauptmenüs.
  2. Sobald die Seite geladen ist, sehen Sie den Konfigurationsbildschirm Neues Prüfobjekt vor sich. Als Erstes sollten Sie einen Prüfobjektnamen vergeben und die Überprüfungshäufigkeit auswählen.
    Hinweis: Deine Überwachungs-Frequenz ist der Zeitraum zwischen dem Ende der letzten Überprüfung bis zum Beginn der nächsten.   Mehr erfahren >
  3. Wählen Sie dann den Prüfobjekttyp aus. Wählen Sie Real Browser Check oder Full Page Check aus dem Drop-down-Menü Typ aus. Wenn Sie den Full Page Check+ wünschen, wählen Sie die Option Full Page Check.
  4. Nachdem Sie Ihren Prüfobjekttyp ausgewählt haben, geben Sie den Prüfobjekt-URL in das URL-Eingabefeld ein. Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Präfix haben (d. h. http:// oder https://)
  5. Wenn Sie den Prüfobjekttyp Full Page Check ausgewählt haben und ihn als Full Page Check+ (um sowohl eigene wie auch externe Seitenelemente zu prüfen) einrichten möchten, aktivieren Sie Upgrade zum erweiterten FPC. Eine weitere Option wird angezeigt und Sie werden aufgefordert, eine Domain-Gruppe zu wählen. Wenn Sie noch keine Domain-Gruppe erstellt haben (die Ihnen dabei hilft, zwischen eigenen und externen Seitenelementen zu filtern), wählen Sie Standard Vorlage aus dem Drop-down-Menü aus.
  6. Sobald Sie mit der Konfiguration des neuen Prüfobjekts zufrieden sind, klicken Sie auf Speichern. Sie haben nun ein neues Prüfobjekt für das Website-Performance-Monitoring hinzugefügt!
    Hinweis: Sie können auch die weiteren Einstellungen für das Prüfobjekt in den Registerkarten oben auf der Neues-Prüfobjekt-Seite erkunden.