Alarmierungen können eine sehr nützliche Möglichkeit bieten, auf dem aktuellen Stand mit dem jeweiligen Status und der Performance Ihrer WebsitesServer und weiteren Webservices zu sein. Da ist es ganz natürlich, die Alarmkonfigurationen auch zu testen, um zu gewährleisten, dass sie funktionieren. Im Folgenden sehen Sie, wie das geht.

Hinweis: Damit Operatoren eine Alarmierung bzw. Warnmeldung erhalten können, müssen sie zunächst ihre Kontaktdaten in ihren persönlichen Account-Einstellungen eingeben. Die Account-Einstellungen können durch Klicken auf „Meine Benutzereinstellungen ändern“ im Drop-down-Menü Account aufgerufen werden.

Senden einer Test-Alarmierung

  1. Melden Sie sich in Ihrem Account an und wählen Sie im Drop-down-Menü Account den Punkt „Meine Benutzereinstellungen ändern“.
    Hinweis:Wenn Sie Account-Administrator sind, klicken Sie stattdessen auf „Operator“. (Diese Option finden Sie ebenfalls im Drop-down-Menü Account.) Sie werden dann zu einem Verzeichnis geleitet, in dem alle Operator aufgelistet sind, bei denen Sie die Alarmierungseinstellungen bearbeiten und testen können.
  2. Dann sehen Sie eine Liste zu den Optionen des Accounts, einschließlich Eingabefelder für die primäre E-Mail-Adresse, Notfall-E-Mail-Adresse und Handy-Nummer. Sollten diese Daten noch nicht eingegeben sein, holen Sie dies bitte nach.
  3. Um eine Test-E-Mail zu senden, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche Test-E-Mail senden. Um eine Test-SMS zu senden, klicken Sie auf Test-SMS senden.

Sie sollten nach der Initiierung eines Tests eine Test-Nachricht an den jeweiligen Adressaten erhalten.