1. Support
  2. Knowledge Base
  3. Transactions
  4. Berechnung der Transaktions-Credits

Berechnung der Transaktions-Credits

Wenn du dich fragst, wie Uptrends die Kosten für ein bestimmtes Transaktionsprüfobjekt festlegt, erfährst du hier mehr. Bevor wir die Credit-Berechnung erläutern, sehen wir uns einige häufig verwendete Begriffe in Bezug auf Transaktionsprüfobjekte an.

Transaktion: Eine Transaktion ist der Weg eines Nutzers, dem er folgt, um eine Aufgabe auf einer Website auszuführen. Transaktionen umfassen Aufgaben wie Anmeldung, Einkauf, Einreichen eines Formulars, Abruf eines Dokuments, Einrichten eines Kontos, Zurücksetzen eines Passworts usw. Eine einzelne Transaktion wird aus zwei oder mehr Schritten bestehen.

Transaktions-Credit: Betrachte Transaktions-Credits wie Bargeld. Auf Grundlage deines jeweiligen Uptrends Plans verfügst du über eine bestimmte Menge von Transaktions-Credits. (Du kannst immer auch Credits hinzukaufen.) Ein Transaktionsprüfobjekt trägt „Kosten“ einer bestimmten Anzahl von Credits, die auf mehreren Faktoren beruhen, zu denen wir gleich kommen werden. Während sich das Prüfobjekt im Entwicklungsmodus befindet, werden keine Credits verbraucht oder benötigt. Du nutzt die Credits, wenn das Prüfobjekt in den Staging- oder Produktionsmodus übergeht. (Erfahre mehr über Prüfobjektmodi.) Du kannst die Anzahl der dir verfügbaren Credits auf der Seite Account-Einstellungen sehen.

Nutzeraktionen: Eine Nutzeraktion ist die Interaktion eines Nutzers mit der Seite. Beispiele für Nutzeraktionen sind unter anderem Klicken, Texteingabe, Mausbewegungen wie etwa zum Einblenden von Text und Inhaltsprüfungen.

Schritt: Ein Schritt ist eine beliebige Gruppierung von Nutzeraktionen. Du kannst die Aktionen in Schritte zusammenfassen, die für dich den meisten Sinn ergeben und dir bei der Fehlerbehebung und bei Berichten helfen. Uptrends berichtet über die Dauer auf Schritt-Basis (was du bei der Einrichtung deiner Schritte berücksichtigen solltest). Unsere Empfehlung ist, jeden Schritt mit einer Navigationsaktion zu beenden.

Wie bestimmt Uptrends die Anzahl der Credits, die ein Transaktionsprüfobjekt benötigt?

Wir bestimmen die Anzahl der Transaktions-Credits für eine Transaktion auf Grundlage unterschiedlicher Faktoren:

Die Anzahl der Nutzeraktionen, die zu einer Serveranfrage führen. Jede Nutzeraktion (siehe Definition oben) bei einem Transaktionsprüfobjekt, die zu einer Serveranfrage führt, verbraucht ein Transaktions-Credit. Navigationsaktionen, Datei-Uploads und Klicken, durch das eine neue Seite im Browser geladen wird, verbrauchen ein Credit. Texteingabe, Mausbewegungsaktionen und Inhaltsprüfungen sind kostenlos.

Transaktions-Wasserfälle und -Screenshots: Jeder Wasserfallbericht und Screenshot in deiner Transaktion benötigt ein Transaktions-Credit.

Die Berechnung der Anzahl der Transaktionsprüfobjekte

Eine Formel zur Berechnung der Anzahl der Credits für eine einzelne Transaktion könnte folgendermaßen aussehen:

Anzahl der Aktionen mit Serveranfragen + Anzahl der Wasserfalldiagramme + Anzahl der Screenshots = Gesamtzahl der Transaktions-Credits

Hinweis: Wenn du ein neues Prüfobjekt hinzufügst oder ein Prüfobjekt änderst, wird die Prüfobjektzahl in deiner Prüfobjektliste die Anzahl der Credits gefolgt von dem Hinweis „wird berechnet“ oder „berechnet“ anzeigen. Das System benötigt einen Moment, um deine Transaktionsschritte zu analysieren und die Kosten festzustellen. In besonderen Fällen prüft unser Support-Team die geänderten oder neuen Prüfobjekte, um sicherzustellen, dass die auf das Prüfobjekt angewendete Anzahl von Prüfobjekt-Credits korrekt ist.

Zu guter Letzt

Wenn du immer noch Fragen hast, wie wir die Berechnung zur Nutzung der Transaktions-Credits vorgenommen haben, wende dich an unseren Support. Unser Support-Team prüft die Transaktion mit dir und klärt alle Fragen dazu.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß unserer Cookie-Richtlinien zu.