1. Support
  2. Knowledge Base
  3. Transaktions-Monitoring
  4. Transaktions-Screenshots und Wasserfälle nutzen

Transaktions-Screenshots und Wasserfälle nutzen

Wir verbessern z. Zt. die Benutzeroberfläche. Manche Infos hier sind evtl. nicht mehr aktuell. Erfahre mehr.

Dir stehen viele Tools zur Verfügung, wenn du die Funktion Jetzt testen ausführst. Zwei dieser Tools sind Screenshots und Wasserfallberichte. Diese Tools haben eine wesentliche Bedeutung bei der Skriptentwicklung und später auch bei der Ursachenanalyse. In der Phase des manuellen Testens bietet Uptrends die beiden Features Screenshot und Wasserfall automatisch kostenlos für alle Nutzer. Wenn du die Schaltfläche Jetzt testen betätigst, erzeugt jeder Transaktionsschritt einen Wasserfallbericht und einen Screenshot.

Hinweis: Screenshots und Wasserfallberichte stehen allen Nutzern über die Schaltfläche „Jetzt testen“ zur Verfügung. Jedoch können nur Abonnenten der Enterprise und Business Pläne sie während des Staging- oder Produktionsmodus hinzufügen.

Screenshots und Wasserfallberichte finden

Screenshots sind unverzichtbar, wenn es um die Fehlersuche und Fehlerbehebung bei Transaktionen geht. Du erhältst automatisch Screenshots, wenn du die Schaltfläche „Jetzt testen“ nutzt, und Enterprise und Business Anwender erhalten beim ersten bestätigten Fehler einen Screenshot.

Wo finde ich Screenshots und Wasserfallberichte während der Fehlersuche?

Du nutzt die Schaltfläche „Jetzt testen“ sehr häufig, wenn du deine Transaktion im Entwicklungsmodus testest. Eine bedeutendes Ergebnis der „Jetzt testen“-Funktion sind Screenshots und Wasserfallberichte. Um auf diese kostenlosen Tools zuzugreifen, klicke auf die Schaltfläche Testergebnisse verfügbar oben bei jedem einzelnen Schritt, nachdem der manuelle Test ausgeführt wurde.

Scrolle nach dem Klicken auf Testergebnisse verfügbar auf der Seite hinunter zu Debug Information. Der Bericht beinhaltet automatisch die Fehlerdetails aus den manuellen Tests.

Klicke auf die Grafik, um den Screenshot oder den Wasserfall zu öffnen.

Wo finde ich Screenshots und Wasserfall-Grafik in meinen Berichten?

Enterprise und Business Anwender finden die Staging- und Produktions-Screenshots im Bericht unter den Kontrolldetails. Navigiere im Uptrends Menü zu den Prüfobjekten > Prüfobjektprotokoll, um dein Prüfobjektprotokoll anzuzeigen.

Screenshots: Ein Kamera-Symbol bei deinem Prüfobjektprotokoll zeigt dir, dass ein Screenshot aufgenommen wurde.

Wasserfälle: Wenn du deinen Transaktionsskripten Wasserfalldiagramme hinzugefügt hast, enthält jeder Check ein oder mehr Diagramme. Das Prüfobjektprotokoll hat kein Symbol.

Um den Screenshot oder die Wasserfall-Grafik anzuzeigen:

  1. Klicke, um den Kontrolldetail-Bericht zu öffnen
  2. Gehe zum Bereich Kontrolldetails
  3. Klicke auf das Symbol für Kamera oder Wasserfall bei den Schrittergebnissen

Screenshots zur Fehlerfindung nutzen

Damit du die am Bildschirm sichtbaren Ergebnisse verfolgen kannst, wird während des Tests ein Screenshot aufgenommen. Der Screenshot zeigt, wie der Ansichtsbereich ausgesehen hat – nach einem erfolgreichen Schritt oder nach einem Seitenfehler. Wenn die Aktion weiter unten auf der Seite stattfindet, kannst du vor dem Klick-Event eine Scroll-Aktion einfügen.

Sieh dir den Screenshot an, um Folgendes zu verifizieren:

  • Erwarteter Inhalt wurde geladen. Prüfe nach einer Navigation auf korrekten Inhalt.
  • Dynamische Inhalte, die aus Nutzereingaben resultieren, funktionieren einwandfrei. Wenn beispielsweise eine Auswahl einer Farbe erfolgen muss, bevor die Größenoptionen verfügbar werden, verifiziere, dass das Element richtig ausgefüllt ist.
  • Maskierte Felder funktionieren wie erwartet. Ist die Formatierung korrekt?
  • Das Responsive Design ändert sich. Wenn deine Website sich auf Responsive Design stützt, musst du eventuell die Browser-Auflösung in deinen Prüfobjekteinstellungen anpassen. Indem du die Browser-Auflösung anpasst, kannst du sicherstellen, dass du das richtige Seitenlayout erhältst. Beispielsweise solltest du, wenn dein Menü sich auf ein Hamburger-Symbol verringert, sobald das Browser-Fenster kleiner wird, zusätzliche Klick- oder Hover-Aktionen hinzufügen. Passe bei dem Prüfobjekt die Browser-Auflösung auf der Registerkarte Erweitert an.

Hinzufügen weiterer Screenshots

Manchmal benötigt man andere Screenshots, um das Gesamtbild zu erhalten. Du kannst einen größeren Überblick erhalten, indem du im Verlauf deines Skripts weitere Screenshots hinzufügst.

Wer kann zusätzliche Screenshots hinzufügen?

Es tut uns leid, nur Enterprise und Business Abonnenten können weitere Screenshots in die Schritte einfügen.

Als Enterprise oder Business Abonnent kannst du unbegrenzt Screenshots hinzufügen. Was bringen mehr Screenshots? Screenshots zeigen dir visuell, was der Nutzer erlebt. Manchmal benötigt man, um ein komplettes Bild zu erhalten, mehr Screenshots. Beispielsweise kann es ratsam sein, einen Screenshot nach jeder Eingabeaktion zu planen, um zu verifizieren, dass dynamische Bildschirmelemente wie erwartet erscheinen. Beachte, dass der Einsatz von Screenshots und Wasserfall-Diagrammen in den Modi Staging und Produktion Prüfobjekte-Credits erfordert.

Hinzufügen eines weiteren Screenshots beim Testen:

Aktiviere das Screenshot-Kontrollkästchen zu Beginn jedes Schritts. Uptrends fügt dem Schritt eine neue Screenshot-Aktion hinzu. Du kannst die Aktion an jede beliebige Stelle im Schrittablauf ziehen.

Hinzufügen von mehr als einem weiteren Screenshot beim Testen:

  1. Klicke auf Aktion hinzufügen.
  2. Klicke auf Kontrolle: Screenshot
  3. Klicke auf Auswählen.

Uptrends fügt am Ende des Schritts die neue Screenshot-Aktion hinzu. Über die Schaltfläche Aktion hinzufügen kannst du beliebig viele Screenshots aufnehmen.

Hinweis: Uptrends nimmt automatisch Screenshots auf, wenn du über „Jetzt testen“ dein Skript testest. Im Staging- oder Produktionsmodus nimmt Uptrends jedoch keine automatischen Screenshots bei deinem Prüfobjekt auf. Nur Abonnenten der Enterprise und Business Pläne können während des Staging- oder Produktionsmodus Screenshots hinzufügen.

Wasserfälle zur Fehlerfindung nutzen

Im Entwicklungsmodus generiert jeder Schritt einen Wasserfallbericht. Der Wasserfallbericht liefert detaillierte Informationen zu den anfänglichen Ladezeiten der Seite. Du kannst genau sehen, wie lang es gedauert hat, jedes Seitenobjekt abzurufen und zu verarbeiten, zusammen mit den Anfrage- und Antwort-Headern. Anhand von Wasserfall-Diagrammen kannst du Probleme schnell identifizieren.

Es ist eine Sache, die Seitenladezeit-Performance zu kennen, aber der Wasserfall schlüsselt die Seitenladezeit für jedes Objekt auf.

  • Du siehst die Zeiten für Auflösung, TCP-Verbindung, HTTPS Handshake, Send, Wait und Receive sowie Zeitüberschreitungen für jedes Objekt. Die Zeiten werden im KB-Artikel Zeiten in Wasserfall-Grafiken erläutert.
  • Du siehst den Ladefortschritt der Seite. Langsame Objekte sowie solche, die das Laden blockieren, lassen sich leicht mit der Wasserfall-Grafik erkennen.
  • Du kannst nicht geladene Seitenobjekte identifizieren. Prüfe die Anfrage- und Antwort-Header auf Hinweise zum fehlgeschlagenen Laden. Beispielsweise kannst du feststellen, ob ein CDN-Knoten den falschen Inhalt gesendet hat oder ob die Antwort zu langsam war.

Im KB-Artikel Wasserfalldiagramm findest du mehr darüber, welche Informationen in der Wasserfall-Grafik enthalten sind.

Hinweis: Wasserfallberichte stehen automatisch allen Nutzern über die Schaltfläche „Jetzt testen“ zur Verfügung. Enterprise und Business Anwender können ihren Skripten Wasserfälle optional hinzufügen, die dann im Bericht unter den Kontrolldetails erscheinen. Jeder Wasserfall benötigt ein Prüfobjekte-Credit.
Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß unserer Cookie-Richtlinien zu.