In dieser Lektion lernen Sie die Grundlagen, wie der Alarmierungsservice funktioniert. Sie werden verstehen, wie Uptrends weiß, wenn es ein Problem mit Ihren Prüfobjekten gibt und Ihnen umgehend Fehleralarmierungen sendet.

Was sind Alarme?

Alerting Menu

Alarmesind die Benachrichtigungen, die an einen Operator oder an Operatorgruppen gesendet werden, nachdem ein Verfügbarkeits- oder Performance-Fehler bestätigt wurde. Sie werden an Operator per E-Mail, Push-Benachrichtigung (über unsere Mobile Apps) oder SMS gesendet.

Es ist möglich, Alarmierungen anhand der Warnbedingungen oder -einstellungen anzupassen und so viele (oder so wenige) Benachrichtigungen und Erinnerungen wie nötig zu senden.

Wie funktionieren Alarme?

Um zu verstehen, wie Alarme funktionieren, muss man wissen, wie die Uptrends-Anwendung feststellt, ob ein Prüfobjektfehler echt ist oder nicht.

Die Anwendung überwacht Ihre Websites, Webapplikationen, Server und mehr mithilfe eines stabilen Netzwerks von mehr als 185 globalen Checkpoint-Servern ( natürlich vollständig durch Sie selbst konfigurierbar).

Wenn ein konfigurierter Checkpoint Ihr Prüfobjekt nicht erreichen kann, sendet er unserem System eine sogenannte nicht bestätigte Fehlermeldung. Unser System fordert dann, dass das Prüfobjekt von einem anderen Checkpoint geprüft wird. Für den Fall, dass dieser Test wieder einen Fehler meldet, wird unserem System eine bestätigte Fehlermeldung gesendet.

Dieser Alarm-Double-Check wurde eingerichtet, damit Sie keine Falschmeldungen erhalten und es verhindert SMS-, E-Mail- oder Alarmierungs-Spam. Deshalb bitten wir Sie, mindestens drei Monitoring-Checkpoints für ein Dreiecksverfahren auszuwählen.

Wie begrenze ich die Alarmierungen, die ich erhalte?

Wie die meisten Dinge bei Uptrends können Sie die Alarmeinstellungen anpassen. Dafür müssen Sie die Warnbedingungen konfigurieren, wenn Sie ein Prüfobjekt einrichten. Und Sie können benutzerdefinierte Meldedefinitionen einrichten.

Wie Sie das machen, erfahren Sie in der nächsten Lektion dieses Kurses.

Hinweis: Ihre Prüfobjekte von Uptrends sind automatisch mit einer Standard-Meldedefinition versehen, wenn Sie keine eigene konfigurieren.