In dieser Lektion erfahren Sie, wie Sie für Ihr Website- oder Webservice-Monitoring ein einfaches Verfügbarkeitsprüfobjekt hinzufügen. Dies ist der Prüfobjekttyp, den Sie verwenden, um zu sehen, ob Ihre Website oder Ihr Webservice verfügbar ist – etwa wie Rauchsignale, nur – Sie wissen schon ­– besser.

Welche Typen von Verfügbarkeitsprüfobjekten sind verfügbar?

Uptrends überprüft vier Arten von Websites und Webservices auf Verfügbarkeit, jedes mit feinen Konfigurationsunterschieden. Es gibt auch erweiterte Verfügbarkeitsprüfobjekte, die in der nächsten Lektion behandelt werden.

  • HTTP
    Ein HTTP-Prüfobjekttyp überprüft eine Website auf Verfügbarkeit.
  • HTTPS
    Ein HTTPS-Prüfobjekttyp überprüft eine Website auf Verfügbarkeit, die mit einem SSL-Zertifikat gesichert ist.
  • Web Service-HTTP
    Ein Webservice-HTTP-Prüfobjekttyp überprüft einen Webservice auf Verfügbarkeit.
  • Web Service-HTTPS
    Ein Webservice-HTTPS-Prüfobjekttyp überprüft einen Webservice auf Verfügbarkeit, der mit einem SSL-Zertifikat gesichert ist.

Hinzufügen und Konfigurieren eines Verfügbarkeitsprüfobjekts

Die folgenden Anweisungen kommen Ihnen möglicherweise bekannt vor, wenn Sie den „Einführungskurs Prüfobjekte“ gelesen haben, aber er ist etwas mehr auf den Prüfobjekttyp für das Verfügbarkeitsprüfobjekt konzentriert. Passen Sie auf, denn Sie müssen später Fragen beantworten.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche + Prüfobjekt hinzufügen im Drop-down-Menü Prüfobjekte des Hauptmenüs.
  2. Sobald die Seite lädt, sehen Sie den Konfigurationsbildschirm Neues Prüfobjekt vor sich. Als Erstes sollten Sie einen Prüfobjektnamen vergeben und die Überprüfungshäufigkeit auswählen.

    Hinweis: Deine Überwachungs-Frequenz ist der Zeitraum zwischen dem Ende der letzten Überprüfung bis zum Beginn der nächsten.  Mehr erfahren >

  3. Wählen Sie dann den Prüfobjekttyp aus. Bestimmen Sie über das Drop-down-Menü Typ, ob dies HTTP, HTTPS, Webservice HTTP oder Webservice HTTPS sein soll.
  4. Nachdem Sie Ihren Prüfobjekttyp ausgewählt haben, geben Sie den URL in das URL-Eingabefeld. Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Prefix haben (d. h. http:// für das HTTP-Prüfobjekt, https:// für das HTTPS-Prüfobjekt usw.).
  5. Sobald Sie mit der Konfiguration des neuen Prüfobjekts zufrieden sind, klicken Sie auf Speichern. Sie haben nun ein neues Prüfobjekt für Ihr Verfügbarkeits-Monitoring hinzugefügt!
    Hinweis: Sie können auch die weiteren Einstellungen für das Prüfobjekt in den Registerkarten oben auf der Neues-Prüfobjekt-Seite erkunden.