Dein Geschäft ändert sich und wir verstehen das. Wenn sich Umstände ändern, musst Du manchmal bei Deinem Monitoring-Abonnement ein Upgrade oder Downgrade durchführen. Wir bieten sechs verschiedene Pläne an, um die unterschiedlichen Geschäftsmodelle und Budgets zu bedienen. Natürlich eröffnet ein Upgrade Dir Möglichkeiten, aber ein Downgrade bedeutet ein Verlust von Funktionen, die Du vielleicht als gegeben erachtet hast.

Auswirkungen eines Downgrades: ein Beispiel

Wenn Du eine niedrigere Abonnement-Stufe wählst und der Plan nicht die Prüfobjekttypen oder Funktionen enthält, die bei Deinem vorherigen Plan vorhanden waren, bedeutet ein Downgrade, dass Du die Prüfobjekte und zusätzlichen Funktionen wie auch die Daten aus Deinem Account entfernen musst. Sehen wir uns ein Beispiel an:

Ein Downgrade vom Business-Plan zum Premium-Plan kann die folgenden Konsequenzen haben:

  • Löschen von Prüfobjekten: Du musst alle Full Page Check, Real Browser Check, Transaktions- und Multi-step API-Prüfobjekte oder Basic-Prüfobjekte über das neue Limit von 50 Prüfobjekten entfernen.
  • Entfernen von Operator: Dir verbleiben vier Operator, darüber hinausgehende Operator müssen entfernt werden (sofern Du nicht zusätzliche Operator kostenpflichtig bestellt hast).
  • Löschen benutzerdefinierter Dashboards: Du wirst Deine benutzerdefinierten Dashboards löschen müssen.
  • Beschränkte Checkpoint-Optionen: Das System beschränkt Deine Monitoring Checkpoints auf bestimmte vordefinierte Regionen.
  • Löschen von Meldedefinitionen: Dir bleibt nur eine Meldedefinition, alle weiteren müssen gelöscht werden. Wenn irgendwelche Deiner verbleibenden Prüfobjekte eine gelöschte Meldedefinition verwenden, wirst Du keine Warnmeldung erhalten, bis Du die verbliebene Definition so aktualisiert hast, dass alle Deine Prüfobjekte berücksichtigt werden.
  • Löschen von Daten: Du verlierst Zugang zu Daten, die älter als ein Jahr sind, und zu Protokollen, die älter als 30 Tage sind.
  • Verlust von Funktionen: Du kannst nicht länger auf Fehler-Screenshots, geplante Berichte und das Monitoring von Elementen externer Unternehmen zugreifen.
  • Weniger Support-Optionen: Dir steht ein begrenzter E-Mail-Support zur Verfügung.

Natürlich ist das nur ein Beispiel und Deine Situation kann zu weniger oder mehr Änderungen bei Prüfobjekten oder Funktionen führen.

Schritte zum Downgrade Deines Accounts

Wir empfehlen zum Downgrade die folgenden Schritte zu absolvieren:

  1. Vergleiche unser Angebot sorgfältig auf unserer Preisseite. Klicke auf die Schaltfläche Zu den Details + (etwa auf Höhe der Hälfte der Seite), um die Funktionen im Detail zu sehen.
  2. Wende Dich hinsichtlich der Änderungen an Deinen Monitoring Consultant, um Deine Optionen zu erörtern.
  3. Lade alle historischen Daten herunter, die Du verwahren möchtest.
  4. Lösche alle Prüfobjekte, die das neue Abonnement nicht beinhaltet, auch Prüfobjekte, die über die im neuen Abonnement gestattete Anzahl hinausgehen (wenn das neue Abonnement erlaubt, zusätzliche Basic-Prüfobjekte zu erwerben, bespreche dies vor dem Downgrade mit Deinem Monitoring Consultant).
  5. Entferne alle Operator, die über die in Deinem neuen Abo gestattete Anzahl hinausgehen. Du kannst zusätzliche Operator-Plätze erwerben, sollte Dein neues Abonnement nicht über die von Dir benötigte Anzahl verfügen. Veranlasse die Einrichtung zusätzlicher Operator, bevor Du ein Downgrade durchführst.
  6. Lösche alle zusätzlichen Meldedefinitionen, wenn Du zu einer Starter- oder Premium-Version herunterstufst. Dir steht eine Meldedefinition zur Verfügung (achte darauf, Deine Prüfobjekte zur verbliebenen Meldedefinition hinzuzufügen, um weiterhin Warnmeldungen zu erhalten).
  7. Wende Dich an Deinen Monitoring Consultant, wenn Du für das Downgrade bereit bist.
Die oben genannten Schritte sollen Dir bei dem Vorgang des Downgrades helfen. Sie sollen sicherstellen, dass Dir alle Änderungen bekannt sind, die Du vornehmen musst, damit ein Downgrade durchgeführt werden kann. Sie sollen auch gewährleisten, dass Du weiterhin ein unterbrechungsfreies Monitoring und Warnmeldungen genießt.The steps above are designed to help you through the process, and make sure you're aware of all the changes you need to make for the downgrade to occur and to make sure your monitoring and alerts go on uninterrupted.