1. Support
  2. Knowledge Base
  3. Checkpoints
  4. Checkpoint-Daten im JSON- und XML-Format abrufen

Checkpoint-Daten im JSON- und XML-Format abrufen

Wir verbessern z. Zt. die Benutzeroberfläche. Manche Infos hier sind evtl. nicht mehr aktuell. Erfahre mehr.

JSON- und XML-Downloads von Checkpoint-Daten sind über unsere API verfügbar. Die vollständige Dokumentation für diese API findest du hier.

Du kannst unsere API verwenden, um eine Liste aller IPv4- oder IPv6-Adressen für all unsere Checkpoints abzurufen, darunter zukünftige Adressen geänderter oder neuer Checkpoints. Antworten sind sowohl als JSON wie auch als XML, abhängig von deinem Accept Header verfügbar.

Wir halten auch einfache Listen von IPv4-Adressen und IPv6-Adressen zum Download bereit.

Alle auf dieser Seite genannten Methoden und Links liefern eine Liste von Checkpoint-IP-Adressen, die auch zukünftige Adressen umfassen (wie in unserem monatlichen Newsletter angekündigt).

Liste der IPv4-Adressen:

Sende eine GET-Abfrage mit dem Header Accept: application/json an https://api.uptrends.com/v4/Checkpoint/Server/Ipv4. Eine Authentifizierung ist nicht erforderlich.

Wenn du Curl nutzt, wäre ein Beispiel:

curl -X GET -H "accept: application/json" https://api.uptrends.com/v4/Checkpoint/Server/Ipv4

Ersetze application/json durch application/xml, wenn du eine XML-Antwort benötigst.

Liste der IPv6-Adressen:

Es gilt dasselbe wie für IPv4, die Abfrage sollte aber an https://api.uptrends.com/v4/Checkpoint/Server/Ipv6 gesendet werden.

Tipp: Statt Curl kannst du ein Powershell Invoke-Webrequest nutzen.
Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß unserer Cookie-Richtlinien zu.