Beim Real User Monitoring (RUM) werden Performance-Daten über die tatsächlichen Website-Besucher erfasst. Das Synthetic Monitoring von Uptrends läuft in einem berechenbaren Umfeld mit festgelegten Monitoring-Intervallen. Das Synthetic Monitoring ist gut für das Verfügbarkeits-Monitoring und Erkennen von Performance-Änderungen einer Webseite. RUM hingegen wird in weniger vorhersehbaren Umfeldern (z. B. auf den Geräten und Computern des Endbenutzers) durchgeführt und konzentriert sich mehr auf das Messen des tatsächlichen Benutzererlebnisses. Wir haben die RUM-basierten Daten in Uptrends Account aufgenommen, sodass Du sie direkt neben den Daten des Synthetic Monitorings anzeigen kannst.

Die ersten Schritte für Uptrends RUM

Die ersten Schritte bei RUM umfassen zwei Aktionen: Hinzufügen einer RUM Website-Definition zum Uptrends Account und Einsetzen des Scripts in Deine Webseiten.

Hinzufügen einer RUM Website zu Deinem Account

  1. Klicke auf die große Schaltfläche Neu: Real User Monitoring! oben rechts in der Anwendung. Damit gelangst Du zur Test-Anmeldungsseite. Sowohl bestehende als auch neue Nutzer können RUM kostenlos ausprobieren. Lies alles über die Bedingungen der Testversions auf dieser Seite.
  2. Klicke auf die Schaltfläche Probiere das Real User Monitoring.
  3. Gib die URL der Website ein, die Du überwachen möchtest. Klicke auf die Schaltfläche Erste RUM Webseite erstellen.
  4. Deine RUM Testversion hat jetzt begonnen. Klicke auf Anleitung anzeigen, um zu den Einstellungen für Deine neue RUM Website zu navigieren.

Einfügen des Skripts in Deine Webseiten

Anders als beim regulären Website Monitoring musst Du hierbei selbst etwas machen. Wir liefern ein Stück JavaScript-Code, das Du auf Deine mit RUM zu überwachenden Webseiten einfügst. Wir haben das Skript so entwickelt, dass es nicht mit anderen Skripten der Website kollidiert. Die Endnutzer werden nicht bemerken, dass das Uptrends RUM Skript auf Deinen Seiten eingefügt wurde.

  1. Stelle bitte sicher, dass Du über Zugriff auf den Code Deiner Website verfügst, sodass der Inhalt auf Deinen Seiten geändert werden kann.
  2. Füge den JavaScript-Code auf jeder Seite ein, die Du überwachen möchtest. Wir empfehlen, das Skript in den <Head>-Bereich Deiner Webseiten einzufügen. Das Script im <HEAD>-Tags stellt sicher, dass es so früh wie möglich lädt. Das frühzeitige Laden sorgt wiederum dafür, dass das Monitoring so viele angemessene Zeitdaten wie möglich erfasst.
  3. Stelle sicher, dass die aktualisierte Version Deiner Website über die Domain zugänglich ist, die Du im URL-Feld eingegeben hast.
  4. RUM Daten werden aufgezeichnet, sobald Besucher Deine geänderte Website aufrufen. Die Daten sollten auf dem RUM Überblicks-Dashboard umgehend zu sehen sein.

Bedenken wegen des Datenschutzes? Unsere Seite zum Datenschutz erklärt, wie Uptrends die Privatsphäre der Nutzer schützt, aber auch zusätzliche Schritte, die Du unternehmen kannst, den Datenschutz für Nutzer zu steigern und einen Zusatz-Vorschlag zu Deinem Datenschutzhinweis.

Lizenz

Uptrends stellt das RUM Skript und die vom Skript verwendeten Komponenten unter der BSD (Berkeley Software Distribution)-Lizenz zur Verfügung. Der vollständigen Text ist unter https://hit.uptrendsdata.com/license.txt einzusehen.

Ein Skript pro Website

Wichtig ist, dass jedes Skript speziell für eine einzelne Website erstellt wurde, da es eine SID enthält, die auf eindeutige Weise die zugehörige RUM Website in Deinem Account identifiziert. Für jeden Seitenaufruf, den Uptrends für eine bestimmte RUM Website verzeichnet, werden wir verifizieren, dass der Seitenaufruf tatsächlich von der Website-Domain stammt, die Du angegeben hast. Sehen wir uns ein Beispiel dazu an.

Beispiel: Nehmen wir www.your-domain.com als Beispiel-Website. Standardmäßig verzeichnen wir Seitenaufrufe sowohl von www.your-domain.com als auch your-domain.com. Wenn Du das Skript auf einer Webseite einfügst, die unter test.your-domain.com oder www.your-other-domain.com gehostet wird, wird RUM bei diesen Domains nicht funktionieren, da RUM Seitenaufrufe von anderen Domains nicht verzeichnet. Jede Website benötigt eine separate RUM Instanz, um sinnvolle Daten zu erhalten.

Wenn Daten des Real User Monitorings für mehr als eine Website erfasst werden sollen, müssen diese in Uptrends auch als getrennte RUM Websites behandelt werden. Für jede Website-Domain, die Du überwachen möchtest, musst Du eine weitere RUM Website einrichten, da jede Domain ein anderes Skript erhält.

Die Domain-Verifizierung bedeutet auch, dass RUM nur in der tatsächlichen Produktionsumgebung funktioniert. Sollten getrennte Entwicklungs- und Testumgebungen vorliegen, die lokal oder unter einer anderen Domain ausgeführt werden, wird RUM keine Seitenaufrufe für diese Websites verzeichnen.
Hinweis: Vielleicht gibt es besondere Umstände, in denen die genau gleiche Website auf mehreren Domains läuft, die Du jedoch als eine einzelne behandeln möchtest. Um dies einzurichten, wende Dich bitte an den Support.