1. Support
  2. Knowledge Base
  3. Uptrends‘ Software-Entwicklung
  4. Beta-Programme
  5. Neues Anwendungsmenü

Neues Anwendungsmenü

Wir arbeiten an einigen großen Änderungen in Bezug auf das Look-and-feel der Uptrends-Webanwendung. Die größte Änderung ist das Neudesign des Hauptmenüs. Hier sprechen wir darüber, was geändert wird, was die Vorteile sind und wie du mitwirken kannst, damit es noch besser wird!

Wir haben das Feedback der Nutzer der privaten Beta-Phase verarbeitet und führen das Menü als öffentliche Beta-Funktion ein. Du musst dich nicht beim Beta-Programm anmelden. Die Option, das Menü zu wechseln, ist für alle Nutzer zugänglich. Siehe unten, wie es aktiviert bzw. deaktiviert wird.

Weitere allgemeine Informationen über Uptrends‘ Beta-Programme findest du in dem Knowledge-Base-Artikel zu Beta-Programmen.

Weshalb ändern wir das Menü?

Das Hauptmenü der Anwendung befand sich seit der ersten Version von Uptrends vor über zehn Jahren oben am Bildschirm. Das hat bisher auch gut funktioniert. Aber da wir stets weitere Monitoring-Angebote hinzufügen, stoßen wir an die Grenzen dieses Designs. Wir haben uns das Feedback von Uptrends‘ Nutzern zu Herzen sowie unsere Pläne für die Zukunft hinzugenommen und entschieden, dass es Zeit für diese Änderung ist. Der Grund für die Änderung sind die Vorteile des neuen Menüs:

  • Es ist leichter, die Einstellungen, Dashboards und andere Funktionen zu finden.
  • Unsere drei Hauptprodukte Uptrends Synthetics, Uptrends Real User Monitoring und Uptrends Infra lassen sich über eine einzelne Anwendung aufrufen.
  • Du ziehst mehr Nutzen aus deinem Monitoring, da zugehörige Funktionen direkt vom Menü erreichbar sind.
  • Bei großen Accounts können Nutzer die Daten einfacher erreichen.

Ein neuer Anstrich war notwendig! Möglicherweise wird es auch eine neue Deko geben – nicht nur im Menü.

Was sind diese Änderungen?

  • Das klassische Menü befand sich oben über der Seite, während sich das neue nun links am Bildschirm befindet.
  • Das Menü kann ein- und ausgeblendet werden, sodass mehr (oder weniger) Platz für die Dashboards ist. Optional lässt sich das Menü per Stecknadel fixieren.
  • Das Seitenmenü verfügt über mehr Platz und kann relevante Menüpunkte (Befehle oder Links zu Informationen) anzeigen.
  • Es gibt einen Bereich für unsere Produkte Synthetics, RUM und Infra, sodass diese an einem Ort aufgerufen werden können.
  • Innerhalb von Synthetics gibt es Extraabschnitte für die wichtigsten Prüfobjekttypen: Transaktions-Monitoring, browserbasiertes Monitoring (Full Page Checks und Real Browser Checks), API Monitoring und Uptime Monitoring (HTTP(S), SSL, DNS, SMTP, Ping usw.)
  • Jedes Dashboard (Standard oder benutzerdefiniert) kann nun als Lieblings-Dashboard markiert werden. Klicke einfach Favoriten oben rechts, wenn das Dashboard sichtbar ist. Die Lieblings-Dashboards werden als Quick-Links im Dashboards -Menü angezeigt.
  • Eine Suchfunktion für Menüeinträge ist jetzt ebenfalls verfügbar. Tippe beispielsweise das Wort „Transaktion“ ein, um alle Funktionen zu finden, die mit Transaktionen in Zusammenhang stehen.
  • Die Suchfunktion dient sogar als anwendungsweites Suchtool. Die Suche nach Prüfobjekt- oder Operatornamen ist jetzt auch möglich. Die Suchergebnisse werden direkt im Bereich des neuen Menüs präsentiert.

Wie zeige ich das neue Menü an?

Während der Beta-Phase und einige Zeit nach der offiziellen Einführung hast du die Möglichkeit, zwischen dem klassischen und dem neuen Menü zu wechseln.

Wenn dir das klassische Menü angezeigt wird, verwende die Schaltfläche oben rechts in der Uptrends-Anwendung, um zum neuen Menü zu wechseln.

Wenn dir das neue Menü angezeigt wird, verwende die Schaltfläche oben im Menü, um zum klassischen Menü zu wechseln.

Wird das klassische Menü abgesetzt?

Wir werden dir ausreichend Zeit lassen, dich an das neue Menü zu gewöhnen. Während der Beta-Phasen hast du die Kontrolle! Wir möchten, dass du das neue Menü ausprobierst und in deinem eigenen Tempo entdeckst, während deiner üblichen Arbeitsabläufe. Für maximale Flexibilität sorgt die Möglichkeit, zwischen neuem und klassischem Menü jederzeit umzuschalten. Wir werden die Möglichkeit einige Zeit beibehalten, auch nach der offiziellen Einführung.

Das klassische Menü wird irgendwann in der Zukunft abgesetzt, aber nicht sofort.

Was folgt als Nächstes?

Das Menü nimmt Gestalt an, wie wir es geplant haben, aber wir sind noch nicht fertig. Dies sind einige zukünftige Funktionen, die wir in Betracht ziehen:

  • Gruppieren zusammengehörender Funktionen auf einer Seite. Im Augenblick haben die meisten Elemente einen eigenen Menüeintrag, was das Menü etwas aufbläht.
  • Das Look-and-feel der Dashboards und Kacheln wird eventuell noch verfeinert.
  • Das Menü und die Dashboards funktionieren noch nicht gut auf Mobilgeräten. Dieser Aspekt wird in unseren Designprozessen berücksichtigt.

Nicht gefunden, wonach du suchst? Hast du Anmerkungen?

Das neue Menü soll dir helfen, alles schneller zu finden. Der Entwicklungsprozess ist noch nicht abgeschlossen, daher teile uns bitte mit, wenn du etwas vermisst.

Oder sag uns, ob die Farbgestaltung benutzerfreundlich ist. Und skaliert das neue Menü einwandfrei auf deinem Bildschirm?

Hast du noch Ideen, die wir noch berücksichtigen könnten, oder gibt es Probleme? Wir freuen uns darauf, von dir zu hören!

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß unserer Cookie-Richtlinien zu.