Starte noch heute mit dem Monitoring und erhalte 20% Rabatt auf Deine erste Rechnung. Gültig für alle Versionen.

Kunden /Littlepay

„Wir sind sehr glücklich. Für uns ist Uptrends sehr nützlich und wir sind dabei, es in unserer Abnahmeumgebung einzusetzen.“

Produkt

Uptrends Enterprise

Warum Uptrends?

„Wir benötigten Unterstützung für unsere Client-Zertifikate und viele andere Monitoring-Unternehmen bieten dies nicht. Uptrends unterstützt sie.“

Littlepay ist eine transit-orientierte Zahlungsplattform, die Transportunternehmen ermöglicht, kontaktlose Zahlungen von Fahrgästen mittels Smartgeräten und EMV-Kreditkarten, auch Chip-Karten genannt, entgegenzunehmen. Die API von Littlepay verfügt über eine Schnittstelle zu den Transit-Geräten, um Fahrgastzahlungen in über 17.000 Bussen, Zügen und Straßenbahnen in Großbritannien und Irland zu verarbeiten. Littlepay bietet auch Webanwendungen, anhand derer die Transitverwaltung Einblicke in ihre Transaktionen und Zugang zu anderen zugehörigen Webservices für Nutzer erhält. Wir sprachen mit Brendan Buckley, Leiter der Entwicklung, um zu erfahren, wie Uptrends die APIs unterstützt.

Geschäftige APIs

Um es vorweg klar zu sagen: Littlepay liefert keine Hardware. Das Unternehmen stellt APIs für Anbieter von Ticket-Automaten bereit, um den elektronischen Zahlungsverkehr zu handhaben, wenn Fahrgäste die kontaktlosen Zahlungssysteme nutzen. Stellen wir uns also Millionen von Fahrgästen vor, die beim Ein- und Aussteigen in Bussen und Bahnen ihre Geräte auflegen (EMV-Karten, Mobiltelefone, Smartwatches). Jedes Auflegen erzeugt einen API-Aufruf in der Anwendung von Littlepay. Wenn diese APIs aus irgendeinem Grund ausfallen, kann dies eine ganze Stadt zum Stillstand führen – buchstäblich.

Um sicherzustellen, dass der Betrieb reibungslos abläuft, suchte Littlepay ein API-Monitoring-System. Littlepay benötigte aber ein Monitoring-System, das nicht nur überprüfte, ob ein Endpunkt online war, sondern das auch Authentifizierung nutzte und vollständige Transaktionen ausführte, um zu bestätigen, dass ihre APIs verfügbar sind und funktionieren. Hier tritt Uptrends auf den Plan.

Volle Unterstützung von Client-Zertifikaten

Um einen vollständigen Test der API durchzuführen, musste Littlepay ein tatsächliches Gerät simulieren, das eine Anfrage ans System sendete. Jeder Ticket-Automat verfügt über ein einzigartiges TLS-Client-Zertifikat, welches das Gerät zur Authentifizierung an die API von Littlepay sendet. Uptrends‘ Vault ermöglicht Littlepay, die Client-Zertifikate sicher zu verwahren und zur Authentifizierung der Anfragen von Uptrends‘ Checkpoints zu verwenden.

„Ich hatte mir andere Monitoring-Tools angesehen und eine Unterstützung von Client-Zertifikaten lag nicht in ihrem Funktionsumfang. Aber mit Uptrends war das wirklich einfach.“

"Die APIs, bei denen physische Geräte mit uns kommunizieren, sind gegenseitig über TLS authentifiziert. Jeder Ticket-Automat verfügt über ein eigenes Client-Zertifikat, das er uns übergibt und dem wir vertrauen müssen. Ihr unterstützt das tatsächlich. Wir waren in der Lage, ein benutzerdefiniertes Client-Zertifikat zu generieren, das nur für das Monitoring durch Uptrends genutzt wird und tatsächlich eine synthetische Transaktion bei unserer API einreicht. Das Prüfobjekt verhält sich also genau so, wie ein echtes Gerät.“

Mit Uptrends Vault lässt sich kontrollieren, wer Zugang zu den sensiblen Elementen in der Vault hat, und Uptrends zeigt diese Werte weder in den Einstellungen der Prüfobjekte noch in den Check-Berichten.

Zuverlässige SLA-Überwachung

Als Anbieter von SLAs benötigst du eine Möglichkeit, sie zu prüfen, und einen schnellen Zugang zu Berichten, die du veröffentlichen kannst. Das SLA Monitoring von Uptrends ermöglicht dir, SLA-Probleme schnell zu identifizieren und Berichtskomponenten anzupassen und zu erstellen.

„Wir tragen gegenüber unseren Kunden eine Verantwortung. Wir müssen ihnen Berichte liefern, die bestätigen, dass wir die SLAs einhalten. Vorher basierte ein Großteil unseres Monitorings auf gefilterte serverseitige Protokolle sowie die Überwachung der Nutzungszahlen und derartiger Dinge. Es war wirklich die Einhaltung der SLAs, was mich veranlasste, nach einem Tool zu suchen, mit dem wir SLAs ohne viel Arbeit überwachen konnten.“

„Einer der Gründe, weshalb wir uns für Uptrends entschieden, war, dass ich nicht derjenige sein wollte, der die SLA-Berichte erstellen musste. Es ist sehr schön, sagen zu können: ‚Siehe her, dies ist ein Bericht, der zeigt, welche Verfügbarkeit und Uptime in jenem Monat vorlag, und wir haben die SLA eingehalten.‘ Uptrends ist für uns und SLA-Berichte sehr nützlich.“

Echtes API-Verfügbarkeits-Monitoring vom Nutzerstandort

Du kannst ein einfaches HTTP/HTTPS-Monitoring durchführen, um zu sehen, ob eine API erreichbar ist, aber das heißt nicht, dass die API funktioniert. Littlepay muss wissen, dass seine APIs jeden Tag und rund um die Uhr verfügbar sind – und funktionieren. Uptrends‘ Multi-Step API Monitoring ist das perfekte Tool für Littlepay zur Simulation von kompletten API-Interaktionen.

„Dies ist kein Fall, in dem wir einfach einen CURL Request senden können, um festzustellen, ob die API funktioniert. Die Prüfobjekte, die Zugang zu unseren Portalen simulieren, verwenden HTTP-JWT-Autorisierungen. Wir können einzigartige Anmeldedaten erzeugen, um das Prüfobjekt von Uptrends zu identifizieren. Bei Uptrends können wir die erforderlichen Autorisierungen in die Schritte selbst einfügen und sie dann einfach eigenständig ausführen lassen. Es ist wirklich sehr einfach.“

„Eins der Dinge, die mir bei Uptrends gefallen, ist, dass ich einen Uptrends Checkpoint nutzen kann, um zu sehen, ob uns Nutzer an dem Standort erreichen können oder ob es ein Problem gibt.“

Littlepay verfolgt nicht nur die allgemeine Verfügbarkeit. Littlepay nutzt Uptrends' globales Netzwerk von 221 Checkpoints um die Verfügbarkeit an bestimmten Kundenstandorten zu bestätigen.

„Eins der Dinge, die mir bei Uptrends gefallen, ist, dass ich einen Uptrends Checkpoint nutzen kann, um zu sehen, ob uns Nutzer an dem Standort erreichen können oder ob es ein Problem gibt. Uptrends lässt uns wissen, wenn es Probleme gibt. Erleben wir einen Ausfall oder etwas Ähnliches? Hinsichtlich der SLAs, die wir intern und mit unseren Kunden haben, geht es sehr viel um Verfügbarkeit.“

Mit dem API Step-Editor lässt sich Stolpern vermeiden

Wir haben unser Multi-step API Monitoring so entwickelt, dass die Einrichtung so direkt und schmerzlos wie möglich erfolgen kann. Du richtest jede Anfrage ein und legst Assertions für die Antworten zu Validierung fest. Du kannst Werte extrahieren, in Variablen speichern und später wiederverwenden. Für Littlepay ist Uptrends einfach und intuitiv.

„Der Step-Editor ist leicht anzuwenden. Ich konnte jemanden mit dem Monitoring beauftragen, der es zuvor noch nicht genutzt hatte. Es ist intuitiv. Es erfordert keine Schulung oder Kenntnisse. Es funktioniert. Es ist benutzerfreundlich. Es ist einfach. Es erfordert keine Erklärung.“

Flexibilität bei den Warnmeldungen

Uptrends unterstützt mehrere Kommunikationskanäle, über die du Warnmeldungen erhalten kannst: SMS, Telefon/Sprachnachrichten, E-Mail- und Push-Benachrichtigungen über die Uptrends App sowie die einfache Integration in StatusHub, Slack und PagerDuty. Wenn diese Optionen deinen Bedürfnissen nicht entsprechen, unterstützt Uptrends auch den Einsatz von Webhooks. Mit Webhooks kannst du Uptrends‘ Alarme in andere Benachrichtigungssysteme integrieren, die du eventuell bereits nutzt oder vorziehst.

„Wir nutzen die automatisierten Warnmeldungen von Uptrends. Wenn ein Fehler auftritt, wird die Warnmeldung an Opsgenie geleitet. Zuvor gingen unsere Warnmeldungen an Slack und wurden per E-Mail gesendet, aber jetzt leiten wir sie an Opsgenie. Bei Uptrends kann man Teams und Eskalationen definieren, da wir aber zusätzlich Meldungen von unserem internen Monitoring erhalten, mussten wir die Warnmeldungen an einem zentralen Ort bündeln. Dafür nutzten wir eine benutzerdefinierte Integration von Uptrends, die unsere Warnmeldungen nun an Opsgenie statt an Slack sendet.“

Die erforderlichen Funktionen für jetzt und in der Zukunft

Wir bei Uptrends verbessern und erweitern ständig die Möglichkeiten und Funktionen unseres Angebots auf Grundlage der sich wandelnden Technologien sowie des Feedbacks und der Anforderungen unserer Kunden. Eine Funktion, die Ende 2019 zum Multi-step API Monitoring hinzukam, ist die Möglichkeit, numerische Daten, die aus deinen API-Antworten extrahiert wurden, zu erfassen, zu protokollieren und sie für Berichte und benutzerdefinierte Dashboards aufzubereiten.

„Benutzerdefinierte Metriken werde ich für einen bestimmten Anwendungsfall nutzen, bei dem wir einen Endpunkt ansprechen werden, der uns dann grünes oder gelbes Licht hinsichtlich seiner Funktion gibt. Benutzerdefinierte Metriken wäre die letzte Ebene einer Granularität, über die zu berichten nützlich wäre.“

„Wir sind sehr glücklich. Es ist augenscheinlich, dass Uptrends die Plattform weiterentwickelt. Wenn ich mir die neuen Funktionen ansehe, die ihr einrichtet, wie zum Beispiel die benutzerdefinierten Metriken, denke ich: ‚Wie können wir das nutzen?‘ Auf welche Weise ist es für uns hilfreich?‘ Und dann richten wir es ein.“

Hol dir dein Ticket für eine höhere API-Verfügbarkeit

Das Multi-step API Monitoring ist nur eine der Lösungen von Uptrends. Uptrends bietet eine komplette Suite für das Verfügbarkeits- und Performance Monitoring von Websites und Servern. Uptrends stellt Lösungen für deine öffentlich zugänglichen Websites, Webservices und Server bereit, aber du kannst Uptrends und Uptrends Infra auch hinter deiner Firewall einsetzen. Unternimm eine Probefahrt mit Uptrends. Nutze Uptrends‘ unverbindliche und kostenlose 30-Tage Testversion, um zu sehen, wie Uptrends deine digitalen Assets überwachen kann.

Uptrends kostenlos testen!