User Journey Monitoring

Was ist das User Journey Monitoring?

Wir verbessern z. Zt. die Benutzeroberfläche. Manche Infos hier sind evtl. nicht mehr aktuell. Erfahre mehr.

Was ist ist die User Journey?

Im Wesentlich besteht die User Journey, also der Weg des Nutzers, aus einer Reihe von Interaktionen mit deiner Website, die zu einem erwarteten Ergebnis führen, sowohl für das Unternehmen als auch den Kunden. Beispielsweise würde eine User Journey für einen Online-Shop damit beginnen, dass die Nutzer nach Produkten suchen, diese zu einem Warenkorb hinzufügen und schließlich den Bezahlvorgang durchlaufen.

Andere Beispiele für Nutzerinteraktionen sind Anmeldungen bei einem Konto, Abonnieren von E-Mails, Klicken auf Landing Pages usw. Diese Schritte bei einer User Journey werden häufig skizziert, um die Arten der Online-Aktivitäten, die Nutzer verfolgen, sowie die Erlebnisse, die sie meistens erwarten, aufzuzeigen.

Was ist das User Journey Monitoring?

Das Ziel des User Journey Monitorings ist, wichtige Klickpfade, die Nutzer auf deiner Website durchlaufen, zu überwachen und sicherzustellen, dass alle Schritte der User Journey reibungslos und fehlerfrei funktionieren.

Für DevOps-Teams, Website-Designer und andere IT-Interessenvertreter, liefert das User Journey Monitoring ein reproduzierbares Framework, das von kleinen und großen Organisationen im Rahmen ihrer Strategien für das digitale Marketing genutzt werden kann.

Was ist der Nutzen des User Journey Monitorings?

Das User Journey Monitoring bietet Echtzeitdaten zu Ausfällen, Fehlern oder Performance-Engpässen, die deine Nutzer aktuell erleben. Diese Informationen sind grundlegend für Organisationen, damit die richtigen Teams über Fehler und andere Probleme benachrichtigt werden, bevor sie sich auf den Endnutzer und die Umsätze auswirken.

Wenn deine Website oder dein Service nicht richtig funktioniert, werden deine Nutzer wahrscheinlich zur Konkurrenz wechseln. Und sie wechseln nicht nur kurz zur Konkurrenz, viele von ihnen kehren nie wieder zu dir zurück. Während bestimmte Prüfobjekte Daten zur grundlegenden Verfügbarkeit von digitalen Assets liefern, bietet das User Journey Monitoring Unterstützung auf einer höheren Performanceebene, wenn Nutzer mit der Anwendung interagieren.

Spielt das Synthetic Monitoring eine Rolle beim User Journey Monitoring?

Die kurze Antwort lautet ja. Das Synthetic Monitoring verfolgt einen proaktiven Ansatz, der über das Verfügbarkeits- und Performance Monitoring hinausgeht. Es legt den Fokus auf das Erkennen von Problemen, der Benachrichtigung von IT-Interessenvertretern und der Analyse der Website-Performance, um Einblicke zur Verbesserung von User Journeys zu liefern, die wichtig für den Unternehmenserfolg sind.

Indem du die Schritte, die deine Nutzer nehmen, über Skripte nachstellst, kannst du diese Nutzerinteraktionen rund um die Uhr von unseren weltweiten Checkpoints überwachen. Mit Features wie Wasserfalldiagrammen und Fehler-Screenshots siehst du genau, was vor sich geht. Das Synthetic Monitoring bietet Alarmierungen und weist auf Fehler während der User Journey hin.

Sind Skripte ein wichtiger Bestandteil des User Journey Monitorings?

Ja. Mit Uptrends‘ Web Application Monitoring kannst du sicherstellen, das wesentliche Website-Funktionen funktionieren, wie sie sollen. Indem du die Schritte, die deine Nutzer nehmen, über Skripte nachstellst, kannst du ihre Interaktionen rund um die Uhr von Hunderten unserer weltweiten Checkpoints überwachen. Mit Features wie Wasserfalldiagrammen und Fehler-Screenshots siehst du genau, was vor sich geht.

Die Transaktionsprüfobjekte geben dir eine Möglichkeit, die von Nutzern im Browser getätigten Schritte mit einem Transaktionsrekorder aufzuzeichnen. Dabei zeichnest du alle Schritte auf, die du im Chrome-Browser, genauso wie es deine Nutzer machen würden, unternimmst. Ist die Aufzeichnung vollständig, erzeugt der Transaktionsrekorder ein Skript für dich. Sobald es aktiviert und in deinem Account hochgeladen ist, kannst du es weiterbearbeiten (oder dies von unserem Support erledigen lassen).

Die Interaktionen der User Journey können immer wieder ausgeführt werden, um zu prüfen, dass alles immer noch wie erwartet funktioniert. Uptrends stellt hierfür ein Netzwerk von 230 Checkpoints weltweit und sogar hinter deiner eigenen Firewall in Form eines privaten Checkpoints bereit.

Wenn du Besitzer eines E-Commerce-Geschäfts oder Betreiber eines Netzwerksystems für E-Commerce bist, ist die Möglichkeit, Skripte für einen kompletten Einkaufsvorgang – von der Produktablage im Warenkorb über das Ausfüllen von Versanddetails bis zur Verarbeitung von Zahlungstransaktionen – aufzuzeichnen und zu bearbeiten, enorm hilfreich.

Fazit

Da E-Commerce, Reisebranche und SaaS-Unternehmen sich stark auf Finanztransaktionen und andere wichtige Prozessabläufe zur Generierung von Einnahmen stützen, liegt es nahe, dass das Synthetic Monitoring an vorderster Stelle bei deinen Bemühungen steht, die korrekte Funktion entlang der Monitoring-Pfade der User Journey auf deiner Website zu gewährleisten, bevor sie sich negativ auf deine Kunden auswirken.

Wenn du Besitzer eines E-Commerce-Geschäfts oder Betreiber eines Netzwerksystems für E-Commerce bist, ist die Möglichkeit, Skripte für einen kompletten Einkaufsvorgang – Produktablage im Warenkorb, Ausfüllen von Versanddetails und Verarbeitung von Zahlungstransaktionen – aufzuzeichnen und zu bearbeiten, enorm wichtig, während du die Pfade entlang der User Journey überwachst.

Probiere Uptrends jetzt 30 Tage kostenlos aus!

Die ersten Schritte sind einfach: Melde dich an, wähle aus, was du überwachen möchtest, und los geht‘s! Wir haben eine Reihe praktischer Tutorials der Uptrends Academy für den Anfang zusammengestellt, um dir die Grundlagen zu zeigen. Also, worauf wartest du?

Unternimm den ersten Schritt – er ist kostenlos
Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß unserer Cookie-Richtlinien zu.